Ubisoft: Digitalverkäufe verdoppelt

Publisher Ubisoft hat den aktuellen Geschäftsbericht zum ersten Quartal 2015 (April bis Juni 2015) des laufenden Geschäftsjahres 2015-16 (April 2015 bis März 2016) veröffentlicht.


Darin konnte man einen Umsatz in Höhe von 96,6 Mio. Euro erzielen.

Das war im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 73,2 %. Damals kann man allerdings Watch_Dogs veröffentlicht. Dieses Spiel sorgte für knapp 360 Mio. Euro Umsatz.

Im gleichen Zeitraum dieses Jahres fehlten schlichtweg die Neuerscheinungen und trotzdem liegt der erzielte Umsatz über den Erwartungen – ursprünglich ging das Unternehmen von 80 Mio. Euro aus. Vor allem die anhaltende Nachfrage nach Assassin’s Creed: Unity, aber auch nach Far Cry 4, The Crew und Watch_Dogs beflügelte das Geschäftsergebnis.

Der Anteil der Digitalverkäufe am Umsatz stieg deutlich und zwar von 23,2% auf 56% (54,1 Mio. Euro).

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres erwartet Ubisoft einen Umsatz in Höhe von 90 Mio. Euro. Zugleich wurde bekräftigt, dass die ausgeschriebenen Jahresziele wohl erreicht werden und ungefähr 200 Mio. Euro Profit erwirtschaftet werden.

Die meisten Spiele verkaufte Ubisoft auf den Plattformen PS4 und PC. Im besagten ersten Quartal (April bis Juni 2015) liegt der Anteil der verkauften Spiele auf der Xbox One auf dem Niveau von PS3 und Xbox 360, wobei die Verkäufe der „alten“ Konsolengeneration langsam zurückgehen.

ubisoft_sales


Quelle: Ubisoft

Deine Bewertung

0 0

Kommentar schreiben

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.