Sony Online Entertainment: Verkauft und umbenannt

Sony hat sein Entwicklerstudio Sony Online Entertainment (z.B. PlanetSide, DC Universe Online und aktuell H1Z1) an die Investmentfirma Columbus Nova verkauft.

SOE wird damit künftig als unabhängiges Spielestudio fungieren und bekommt durch den Verkauf auch mit Daybreak Game Company einen Namen verpasst.

Zunächst werde man weiter an H1Z1 und den anderen bisherigen Spielen bei SOE weiter arbeiten. Dadurch das man nun nicht mehr von Sony abhängig ist, kann man künftig auch für Xbox- und Mobile-Plattformen entwickeln.

Auf die laufenden Spiele soll die Übernahme keinerlei Auswirkungen haben.


Quelle: Polygon

Deine Bewertung

0 0

Kommentar schreiben

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.