Sony: 8.4 Mio verkaufte PS4 in Q3

Im dritten Quartal (Anfang Oktober bis Ende Dezember 2015) des laufenden Geschäftsjahres (April 2015 bis März 2016) hat Sony einen Umsatz in Höhe von 2,58 Billionen Yen (21,507 Mrd. Dollar) verzeichnet – was 0,5 Prozent mehr sind als im letzten Jahr.


Der Gewinn legte um 33,5 Prozent zu und stieg von 90,0 Mrd. Yen auf 120,1 Mrd. Yen (1 Mrd. Dollar).

PlayStation und Co. im Bereich „Game & Network Services“ sorgten für 587,1 Mrd. Yen (4,89 Mrd. Dollar) – ein Plus von 10,5 Prozent. Damit war die Spiele-Sparte der umsatzstärkste Sektor im Gesamtunternehmen noch vor „Mobile Communication“ und „Home Entertainment & Sound“.

Der operative Gewinn des Gaming-Bereichs legte um 45,5 Prozent zu und stieg von 27,6 Mrd. Yen auf 40,2 Mrd. Yen (335 Mio. Dollar).

Sony nennt gesteigerte PS4-Software- und Hardware-Verkäufe als Erfolgsfaktoren, während die Verkaufszahlen (Hardware und Software) der PlayStation 3 abnehmen würden. Im besagten Zeitraum hat das Unternehmen 8,4 Mio. PlayStation-4-Konsolen ausgeliefert.

Sony hält weiter am ausgeschriebenen Ziel fest und möchte im laufenden Geschäftsjahr 17,5 Mio. PS4-Konsolen ausliefern. Seit der Markteinführung hat sich die PlayStation 4 fast 36 Mio. Mal verkauft. Angaben zu den Verkaufszahlen von PS3 und PS Vita wurden nicht gemacht.


Quelle: VG247

Deine Bewertung

0 0

Kommentar schreiben

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.