Sony hat im Vorfeld der Tokyo Game Show 2016 eine Pressekonferenz veranstaltet.

Dabei geht hauptsächlich um kommende Spiele für PS4, PS VR und PS Vita. Sony betont allerdings, dass die heutige Konferenz auf japanische Spieler abzielte und nicht alles, was gezeigt wird, auch den Weg nach Europa finden wird.

Angekündigt wurden u.a. die weltweiten Veröffentlichungstermine von Kingdom Hearts HD 2.8 im Januar 2017 und Nioh im Februar 2017 sowie die folgenden Spiele: Gundam Versus, Earth Defense Force 5, Musou Stars, Itadaki Street: Dragon Quest and Final Fantasy 30th Anniversary (Brettspiel à la Mario Party) und Granblue Fantasy: Project Re: Link.

Neue Videos gab es zu: Danganronpa V3, Horizon: Zero Dawn, Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue, New Everybody’s Golf, NieR: Automata und Summer Lesson (PSVR). Auch Hideo Kojima trat auf und ging näher auf Death Stranding ein (offene Spielwelt mit Online-Anbindung).

In Japan werden außerdem eine silberne und eine metallisch-rote Version der PS Vita erscheinen. SaGa: Scarlet Grace wird am 15. Dezember 2016 für Vita in Japan verfügbar sein. Summer Lesson wird am gleichen Tag wie PlayStation VR (13. Oktober) erhältlich sein. Darüber hinaus hat Sony noch eine weitere Vorbesteller-Welle (für Japan) für das VR-Headset angekündigt.


Quelle: 4Players | Games.ch

Kommentar verfassen