Paradox Interactive hat bestätigt, dass ab der nächsten Woche für die Städtebau-Simulation Cities: Skylines von Moddern erstellte Inhalte als kostenpflichtige DLCs verkaufen werden.

Den Anfang macht in der nächsten Woche das „Content Creator Pack: Art Deco“ von dem User Matt „Shroomblaze“ Crux. Dieser hat diverse Gebäude im Art Deco-Stil erschaffen, die bisher nicht veröffentlicht wurden.

An den Einnahmen werden der Publisher und natürlich der Modder beteiligt. Weitere Pakete sollen folgen.


Quelle: Paradox Interactive

Kommentar verfassen