Wie nun bekannt wurde, übernimmt Tero Virtala den Posten als CEO bei Remedy Entertainment.

In dieser leitenden Position war er zuvor bereits beim Trials-Entwickler RedLynx tätig.

Bei Remedy ersetzt Virtala künftig den Studio-Co-Gründer Markus Mäki, der den Posten 2016 eingenommen hatte. Mäki bleibt Remedy jedoch erhalten und wird sich nun wieder um die Überwachung der verschiedenen Projekte des Studios kümmern.

In seiner ersten Stellungnahme bekräftigt Virtala unter anderem, dass Remedy derzeit simultan an mehreren Spieleprojekten arbeite.


Quelle: Off. Webseite

Über den Autor

Ostwestfale, Baujahr 1971 - Gamer seit "1985"

Meine PC-GOTY für 2016: Doom (PC), Uncharted 4 (PS4)
Aktuell spiele ich: Rocket League (PC), Titanfall 2 (PC)

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen