Sony hat offiziell bekanntgegeben, dass mit der PS4 ein neuer Meilenstein erreicht wurde und sich die Konsole weltweit über 40 Millionen Mal an Endverbraucher verkauft hat.

Besagte Zahl richtet sich an PS4-Konsolen, die bis zum 22. Mai 2016 verkauft wurden. Damit soll die PS4 die am schnellsten verkaufte Konsole in Sonys bisheriger Firmengeschichte sein.

Laut bisher unbestätigten Gerüchten arbeite man an einer Revision der PS4, die den Namen PS4K NEO trägt und eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur aktuellen PS4 an den Tag legen soll. Ob und wann die neue PS4 erscheint ist aber bisher unklar. Unabhängig davon rechnet der Konzern damit, dass bis März 2017 60 Millionen Exemplare der PS4 abgesetzt werden.

Über den Autor

Ostwestfale, Baujahr 1971 - Gamer seit "1985"

Meine PC-GOTY für 2016: Doom (PC), Uncharted 4 (PS4)
Aktuell spiele ich: Rocket League (PC), Titanfall 2 (PC)

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen