Rebellion hat Sniper Elite 4 offiziell angekündigt.

Nach den Ereignissen aus Sniper Elite 3 verschlägt es den Scharfschützen Karl Fairburne diesmal nach Italien (Jahr 1943). Fairburne darf mit dem italienischen Widerstand zusammenarbeiten, um das faschistische Regime zu schwächen und eine „fürchterliche“ Bedrohung auszuschalten. Sollte seine (fiktive) Mission fehlschlagen, würde es keine Operation Overlord und keinen D-Day geben.

Das Spiel werden auf den Konsolen in 1080p laufen und soll deutlich größere Karten als im Vorgänger bieten. Neben einer Einzelspieler-Kampagne sind kooperative und kompetitive Mehrspieler-Modi vorgesehen.

Sniper Elite 4 soll Ende 2016 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Über den Autor

Ostwestfale, Baujahr 1971 - Gamer seit "1985"

Meine PC-GOTY für 2016: Doom (PC), Uncharted 4 (PS4)
Aktuell spiele ich: Rocket League (PC), Titanfall 2 (PC)

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen