Wie CEO Adam Kicinski von CD Projekt Red bei der Präsentation ihrer neuen Geschäftszahlen enthüllte, hat The Witcher 3: Wild Hunt insgesamt 306 Mio. Zloty (ca. 72,68 Mio. Euro oder 81 Mio. Dollar) gekostet.

In diesem Betrag sind sowohl die Ausgaben für die Entwicklung bzw. die Produktion als auch für das Marketing enthalten.

The Witcher 3: Wild Hunt bezeichnet Kicinski als „gute Investition“, schließlich habe sich das Spiel nach sechs Wochen mehr als sechs Mio. Mal verkauft. In der ersten Jahreshälfte stand ein Reingewinn in Höhe von 236 Millionen Zloty (62,5 Mio. Dollar) unter dem Strich – größter Umsatztreiber war The Witcher 3.

In Zukunft geht es dann weiter mit der Veröffentlichung der ersten Erweiterung „Hearts of Stone“ am 13. Oktober. Danach folgt das zweite Add-on „Blood and Wine“. Das nächste große Projekt ist Cyberpunk 2077.

Kommentar verfassen