Warner Bros. hat auf die Performance-Probleme der PC-Version von Batman: Arkham Knight reagiert und den Verkauf des Spiels für den PC ausgesetzt.

In den offiziellen Foren entschuldigt sich das Unternehmen derweil erneut für den bei den Kunden verursachten Ärger.

Man wolle sich bei all jenen entschuldigen, die bei Batman: Arkham Knight massive Performance-Probleme erleben würden, heißt es da unter anderem. Und da man die zahlreichen Fehler extrem ernst nehme, habe man sich dazu entschieden, die PC-Version nicht mehr weiter zu verkaufen, bis die Probleme behoben seien und das Spiel den eigenen Qualitätsstandards genüge.

Diese miserable PC-Portierung wurde von dem externen Entwicklerstudio Iron Galaxy übernommen.


Quelle: Warner Bros

Kommentar verfassen