Google versuchen mit YouTube Gaming einen Angriff auf Amazons Streamins-Dienst Twitch.tv zu starten.

Noch im Sommer 2015 soll das neue Angebot an den Start zunächst in Großbritannien und den USA gehen.


Es handelt sich dabei um eine Kombination aus Mobile-App und Webseite.

Dabei wählen Google und YouTube einen etwas anderen Ansatz als die Konkurrenz:

Mehr als 25.000 Spiele sollen jeweils eine eigene Seite (sogenannte Hubs) erhalten, auf der dann die besten Videos und Live-Streams zu diesem Spiel aufgelistet werden. Diese Kanäle können dann abonniert werden. Zudem gibt es ein Empfehlungssystem, das basierend auf dem Nutzer-Verhalten weitere Videos und Hubs vorschlägt.

Live-Streams wiederum werden direkt auf der Startseite von YouTube Gaming aufgeführt.

youtube_gaming_screenshot

Außerdem soll es noch einfacher werden, Gameplay-Übertragungen auf YouTube zu starten:


Zu den existierenden Features wie einem High-Frame-Rate-Streaming mit 60 fps, DVR und einer automatischen Konvertierung des Streams in ein YouTube-Video designen wir unser System so um, dass es nicht mehr notwendig sein wird, ein Live-Event schon im Vorfeld zu planen.

Quelle: Youtube

Über den Autor

Ostwestfale, Baujahr 1971 - Gamer seit "1985"

Meine PC-GOTY für 2016: Doom (PC), Uncharted 4 (PS4)
Aktuell spiele ich: Rocket League (PC), Titanfall 2 (PC)

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen