Microsoft will Windows 10 in diesem Sommer in 190 Ländern und 111 Sprachen herausbringen.

Das gab der Windows-Chef Terry Myerson auf dem Windows Hardware Engineering Community (WinHEC) Summit im chinesischen Shenzhen bekannt.

Einen konkreten Termin nannte man aber noch nicht.


Privatnutzer können ein Jahr lang nach dem Release kostenlos auf Windows 10 upgraden. Dafür wird eine Lizenz von Windows 7 oder Windows 8.1 benötigt. Für ältere Windows-Versionen gilt diese Option nicht. Wer das Gratis-Upgrade erhalten hat, kann es so lange nutzen, bis das betreffende Windows-Gerät verwendet wird.

Quelle: Microsoft

Kommentar verfassen