Wie Publisher Deep Silver gestern bekann gab, wird der OpenWorld-Shooter Homefront: The Revolution erst 2016 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.


Das Spiel wird von den Dambuster Studios entwickelt. Diese war im Juli 2014 in Nottingham gegründet worden und ein Großteil der aktuell 126 Mitarbeiter stammen von dem ehemaligen Studio Crytek UK (vormals Free Radical Design).

Kommentar verfassen