Ubisoft hat einen neuen Trailer zum Escape from Durgesh DLC für ihren Shooter Far Cry 4 veröffentlicht.


In dem DLC wacht der Spieler in Yumas Gefängnis auf, nachdem er zusammengetrieben und gefoltert wurde. Ohne Waffen in die gefährliche Welt von Kyrat geworfen, gilt es – alleine oder im Kooop-Modus – innerhalb einer begrenzten Zeit den rettenden Fluchtpunkt zu erreichen, wo seine Verbündeten auf ihn warten. Dabei stehen dem Protagonisten zu Beginn jedoch weder Waffen noch andere Ausrüstung zur Verfügung. Diese erhält er – zumindest teilweise – jeweils erst nach dem erfolgreichen Abschluss einer Mission, um somit für die folgende Aufgabe etwas besser gerüstet zu sein. Eine weitere Besonderheit: Pro Challenge verfügt der Spieler nur über ein Leben. Der Tod bedeutet gleichzeitig das Ende der Mission – der sogenannte Permadeath.

Des Weiteren enthält der DLC den neuen PvP-Modus mit dem Namen »Überlauf«. Hierbei schlagen sich die Spieler auf die Seite von Rakshasa oder dem Goldenen Pfad und müssen die Kontrolle über unbesetzte Gebiete in ganz Kyrat übernehmen, ehe die Gegner diese überrennen.

Hinzu kommt noch die »Tal des Yetis«-Kampagne. Der Hintergrund: Ajays Helikopter stürzt auf einem Höhenzug des Himalayas ab. Der Spieler erkundet die frostige Landschaft und findet Werkzeuge, um sein Lager auszubauen und schützt es nachts vor einem gefährlichen Kult. Sowohl im Singleplayer- als auch im Koop-Modus warten die Yetis schon auf ihre Beute.

Die DLC ist im Season-Pass erhältlich ist.

Kommentar verfassen